Archiv

Archiv für September, 2010

Ein sportlicher Wagen mit einem sportlichen Fahrer?

27. September 2010 Keine Kommentare

Du willst an Deiner Ausdauer arbeiten, Deinen Trainingsplan vertiefen oder suchst einen geeigneten Sport, der Dich unterstĂĽtzt an Deiner Fitness zu arbeiten? Dann bist Du genau richtig bei www.meinsportplatz.de Ein groĂźer Vorzug, diese Community ist, sie ist kostenfrei.

Hier hast Du die Möglichkeit Trainingspartner zu finden oder gar eine Trainingsstrecke fürs Laufen, Skaten, Walken oder Radfahren direkt vor Deiner Haustüre ausfindig zu machen.
Aktuelle News informieren Dich über die nächsten Events, geben Auskunft über bekannte Athleten oder aktuelle Tipps zum Thema Fitness.
In den Blogs kannst Du entweder die sportlichen Erfolgsgeschichten Deiner Mitstreiter verfolgen oder selbst von Deinen Erlebnissen während Deines Trainings oder Wettkampfs berichten.
Nach Eingabe der Postleitzahl, der Sportart und der Streckenlänge verschaffst Du Dir in der Sparte Strecken einen Ăśberblick ĂĽber die verschiedenen Strecken – Varianten in der gesuchten Region.
Die Foren bieten Platz zum Austausch. Sie verschaffen Dir die Möglichkeit Veranstaltungstermine, Gesuche wie zum Beispiel eines Trainingspartners oder auch Ernährungstipps und Buchempfehlungen zu posten.
Als aktiver User kannst Du viele nette Leute kennenlernen, Deine Fotos hochladen, Teams grĂĽnden und Dir einen eigenen auf Dich abgestimmten Sportplan erstellen.
Registriere Dich doch einfach kostenlos und lass Dich von den VorzĂĽgen dieser Seite ĂĽberzeugen.

KategorienAlfa Romeo Tags: , ,

Zwei Auszeichnungen fĂĽr Alfa Romeo Guilietta

26. September 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer Alfa Romeo darf sich über zwei neue Auszeichnungen freuen. Sowohl Auto Bild Klassik als auch die ams haben die Guilietta mit Lorbeeren ausgestattet. Somit gehörte das Modell zu den Abräumern des Autonis. Unter anderem wurde der Alfa Romeo Guilietta als Klassiker der Zukunft ausgezeichnet. Das Modell konnte sich bei der Auto Bild Klassik gegenüber 80 anderen Fahrzeugen in verschiedenen Klassen durchsetzen.

Überzeugend behauptete sich der Guilietta in der Klasse der Klein- und Kompaktwagen, in der das Modell die Konkurrenz deutlich in die Schranken weisen konnte. Durch den Sieg in der ams gehört das neue Alfa Romeo Highlight zudem zu den wichtigsten Neuerscheinungen, die innerhalb der letzten 12 Monate auf den Markt gekommen sind. Insgesamt sicherte sich der Guilietta 62,1 Prozent aller Leserstimmen. Das Modell begeistert mit einem grandiosen Design, mit dem der Autobauer durchaus an den Erfolg des Alfa Romeo 8C Spider anknüpfen könnte. Doch nicht nur das Design ist beim Guilietta mehr als überzeugend gestaltet. Punkten kann das Modell auch durch das hohe Qualitäts- und Technologieniveau.

Alfa Mito wird noch wirtschaftlicher

19. September 2010 Keine Kommentare

Alfa Romeo hat bei dem  Modell erneut Hand angelegt und hat das Auto mit einem neuen TCT-Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen ausgestattet. Außerdem erhielt der Alfa Mito ein Start-Stopp-System. Mit den Änderungen ist der neue Alfa noch wirtschaftlicher und dürfte zu den Highlights auf dem Pariser Autosalon gehören.

Doch auch der Alfa Romeo Giulietta kann sich sehen lassen. Dank dem neuen Zweiliter-Dieselmotor und 140 PS unter der Haube kommt der Giulietta auf 100 Kilometer mit sparsamen 4,5 Liter aus. Anhand der Änderungen wird deutlich, dass sich Alfa Romeo eine neue Sportlichkeit ins Lastenheft geschrieben hat. Dabei soll diese vor allem effizienter ausfallen wie bisher. Neben den Giulietta und dem Mito wird sich Alfa Romeo auf dem Pariser Autosalon mit dem neuen Modelljahr des verjüngten 159 präsentieren. Alle Modelle, die der Autobauer im Petto hat, sind verbrauchsreduziert und dürften damit den Zahn der Zeit treffen. Das sparsamste Modell in der Riege ist jedoch der Mito, der mit einem 1,3-Liter-Mulitjet-Diesel ausgestattet ist und sich zudem in der Eco-Version präsentiert.

Alfa Romeo-Jubiläum in Mailand begrüßt Gäste aus der ganzen Welt

12. September 2010 Keine Kommentare

Alfa Romeo feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Anlässlich dieses Ereignisses hat der Autobauer zur Jubiläumsparty nach Mailand geladen. Mit von der Partie waren zahlreiche Anhänger des italienischen Autobauers. So begrüßte das Alfa Romeo-Jubiläum in Mailand Gäste aus der ganzen Welt und erfüllte mit einem abwechslungsreichen Programm die Erwartungen, die an den Event gestellt wurden. Viele Besucher reisten mit dem eigenen Alfa Romeo an, sodass sich das Veranstaltungskalender zur Ausstellungsfläche für den Autobauer entwickeln konnte.

Neben zahlreichen neuen Modellen des Herstellers fanden sich zum Jubiläum in Mailand auch echte Oldtimer, die zu ihrer Zeit für Begeisterung auf internationaler Ebene sorgen konnten. So war unter anderem der Alfa Romeo GT 1300 mit am Start, der gemeinsam mit deutschen Gästen das Jubiläum besuchte. Mit dem Alfa Romeo GT 1300 Junior präsentierte sich ein echter Oldtimer, der dem Bonner Oldtimer-Spezialisten Hartmut Stöppel gehört. Er stammt aus dem Baujahr 1970 und konnte in der Geburtsstadt der Marke so manch eine Erinnerung aufleben lassen.

Alfa Romeo präsentiert bei Schloss Bensberg Classics 2010 neuen 33 Coupé Stradale

5. September 2010 Keine Kommentare

Im Rahmen der legendären Schloss Bensberg Classics 2010 wird sich der Autobauer Alfa Romeo mit einem neuen Highlight präsentieren. Erstmals wird am 11. und 12. September das neue Alfa Romeo Tipo 33 Coupé Stradale vorgestellt. Sowohl optisch als auch technisch kann sich das neue Modell sehen lassen. Damit der Achtzylinder-Mittelmotor problemlos gewartet werden kann, öffnet die gesamte Heckpartie nach hinten. Dabei startet die Öffnung an der B-Säule. Das einteilige Frontsegment der neuen Karosserie kann zudem analog nach vorn geklappt werden. Von dem 33 Coupé Stradale wurden lediglich 18 Exemplare gefertigt.

Unter der Haube bietet das limitierte Modell immerhin 230 PS. Es ist mit einem V8 Saugmotor ausgestattet, der eine Größe von nur 2,0 Liter besitzt. Dank der angenehmen PS Zahl beschleunigt der neue Alfa Romeo auf eine Geschwindigkeit von bis zu 260 km/h. Das Getriebe erinnert bereits auf den ersten Blick an die Rennsport-Version und verfügt über sechs Gänge, die manuell geschaltet werden können. Mit den Rennsport-Versionen konnte Alfa Romeo in der Vergangenheit beachtliche Erfolge erzielen.