Archiv

Artikel Tagged ‘Alfa Romeo Mito’

Shell verlost Alfa Romeo Mito

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Alfa Romeo MiTo

Alfa Romeo MiTo

Kunden der Shell-Tankstellen können sich mit ein bisschen Glück über einen neuen Alfa Romeo Mito freuen. Shell verlost seit wenigen Tagen wöchentlich einen Mito des italienischen Autobauers. Das Gewinnspiel findet unter dem Motto „Licence To Win“ statt und erstreckt sich über ein Zeitfenster von acht Wochen. Alle Exemplare sind in der Farbe Rosso Alfa lackiert und sollen bis zum 7. September 2011 ihren neuen Besitzer finden. Nach Angaben von Shell können alle Autofahrer an dem Gewinnspiel teilnehmen, die innerhalb des Aktionszeitraums an den teilnehmenden Shell-Stationen einkaufen oder tanken.

Jeder Shell-Kunde erhält ab einem bestimmten Einkaufs- und Tankvolumen ein Los, das über einen Gewinncode verfügt. Das Los wird immer an der wöchentlichen Ziehung des Hauptgewinns teilnehmen. Darüber hinaus dürfen sich Autofahrer über zahlreiche Gutscheine für Sofortrabatte freuen. So können sie beispielsweise einen Nachlass auf Kraftstoff gewinnen. Zu den Hauptpreisen gehören neben dem Alfa Romeo Mito mit einer Leistung von 105 PS auch Motorräder und Schiffsreisen.

Alfa Romeo Mito begeistert mit Sportlichkeit und Design

24. Juni 2011 Keine Kommentare
Alfa Romeo Mito

Alfa Romeo Mito | © by flickr / David Villarreal Fernández

Dem italienischen Autobauer Alfa Romeo ist mit dem Mito ein Modell gelungen, das durch Sportlichkeit, nicht zuletzt aber auch durch Design überzeugen kann. Zudem bietet der Hersteller den Fahrern des Mito eine Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten, die zur Hand genommen werden können. Als Top-Version hat der Hersteller den Mito Quadrifoglio Verde an den Start geschickt. Der Mito QV präsentiert sich nicht nur von einer besonders starken, sondern auch von einer überaus schicken Seite.

Mit dem Mito QV bietet Alfa Romeo einen sportlichen Kleinwagen, der eine Leistung von immerhin 170 PS an den Tag legt. Mit Blick auf den Mini Cooper S ist das Modell des italienischen Herstellers fast 3000 Euro preiswerter. Beim Design hat sich Alfa Romeo von einer mutigen Seite gezeigt. So fällt bereits auf den ersten Blick die eigenwillige Front auf. Sie ist rund gestaltet und verfügt über einen tief heruntergezogenen Kühlergrill. Das Design des Alfa Romeo bewegt sich zwischen Retrosportwagen und niedlichem Stadtflitzer.

Mito-Topdiesel ab sofort mit Start-Stopp-System

16. Januar 2011 Keine Kommentare

Alfa Romeo hat abermals Hand beim Mito angelegt und die Ausstattung auf Vordermann gebracht. Ab sofort verfügt auch der Mito-Topdiesel über ein Start-Stopp-System. Beim Mito kam die neue Technik bislang nur teilweise zum Einsatz. Ein anderes Bild zeigt sich bei der Guilietta. Alfa Romeo hat alle Varianten dieser Baureihe serienmäßig mit einem Start-Stopp-System ausgestattet. Der Mito-Topdiesel bietet neben dem Start-Stopp-System eine beachtliche Leistung von 120 PS.

Dank des neuen Systems kann Alfa Romeo den Verbrauch des Modells leicht senken. Schluckte der Mito als Topdiesel bislang durchschnittlich 4,6 Liter, liegt der Verbrauch nach Angaben des Herstellers nun bei 4,4 Litern. Durch den 1,6 Liter wird ein maximales Drehmoment von 320 Nm erreicht. Der Kleinwagen beschleunigt in akzeptablen 9,9 Sekunden auf Tempo 100. Die maximale Geschwindigkeit liegt laut Alfa Romeo bei 198 km/h. Zu haben ist der Alfa Romeo Mito 1.6 JTDM ab einem Preis von 18.350 Euro. DafĂĽr erhalten die Fahrer eine recht umfangreiche Ausstattung mit LED-Heckleuchten, CD-Radio und Tagfahrlicht.

Mitarbeiter von Alfa Romeo protestieren in Mailand

2. Januar 2011 Keine Kommentare

Alfa Romeo ist die bekannte Sportwagenmarke des Autokonzerns Fiat. Doch wie lange Alfa Romeo noch zu Fiat gehören wird, ist fraglich – zumindest wenn es nach den Mitarbeitern des Autobauers geht. In Mailand versammelten sich die Mitarbeiter von Alfa Romeo zu einer außergewöhnlichen Kundgebung. Bei der Kundgebung sprachen sich die Mitarbeiter für eine Übernahme durch den deutschen VW-Konzern aus. Die Mitarbeiter von Alfa Romeo fürchten einen Imageschaden, durch die zunehmende Verwendung von Fiat-Bauteilen, die mit der Gleichstellungsstrategie von Sergio Marchionne einhergeht.

Nach Angaben der italienischen Gewerkschafter werden schon jetzt in Alfa Romeo Modellen zahlreiche Bauteile von Fiat verwendet. So ist der Alfa Romeo Mito zum Beispiel zu 60 Prozent baugleich mit dem Fiat Grande Punto. Alfa Romeo konnte die gesetzten Ziele für das Jahr 2010 nicht erreichen. Vor vier Jahren erklärte der Autobauer, dass der Absatz bis 2010 auf 300.000 Einheiten verdoppelt werden sollte. Tatsächlich lag der Absatz jedoch bei gut 100.000 verkauften Einheiten.

Alfa Mito wird noch wirtschaftlicher

19. September 2010 Keine Kommentare

Alfa Romeo hat bei dem  Modell erneut Hand angelegt und hat das Auto mit einem neuen TCT-Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen ausgestattet. Außerdem erhielt der Alfa Mito ein Start-Stopp-System. Mit den Änderungen ist der neue Alfa noch wirtschaftlicher und dürfte zu den Highlights auf dem Pariser Autosalon gehören.

Doch auch der Alfa Romeo Giulietta kann sich sehen lassen. Dank dem neuen Zweiliter-Dieselmotor und 140 PS unter der Haube kommt der Giulietta auf 100 Kilometer mit sparsamen 4,5 Liter aus. Anhand der Änderungen wird deutlich, dass sich Alfa Romeo eine neue Sportlichkeit ins Lastenheft geschrieben hat. Dabei soll diese vor allem effizienter ausfallen wie bisher. Neben den Giulietta und dem Mito wird sich Alfa Romeo auf dem Pariser Autosalon mit dem neuen Modelljahr des verjüngten 159 präsentieren. Alle Modelle, die der Autobauer im Petto hat, sind verbrauchsreduziert und dürften damit den Zahn der Zeit treffen. Das sparsamste Modell in der Riege ist jedoch der Mito, der mit einem 1,3-Liter-Mulitjet-Diesel ausgestattet ist und sich zudem in der Eco-Version präsentiert.