Archiv

Artikel Tagged ‘Test’

KRITERIEN DER EURO NCAP

16. März 2012 Keine Kommentare

Der Euro NCAP (European-New-Car-Assessment-Programme = Europäisches-Neuwagen-Bewertungs-Programm) ist eine Organisation, die mit Crashtests die Sicherheit von Automobilen bewertet. Mitglieder des Euro NCAP sind europäische Automobilklubs, Verkehrsministerien und Versicherungsverbände, seinen Sitz hat der 1996 gegründete Euro NCAP in Brüssel.

Bewertungskriterien deEuro NCAPs Euro NCAP Die Gesamtsicherheit des Fahrzeugs wird durch ein Sternesystem von ein bis fünf bewertet, wobei vier Teilbereiche unterschiedlich gewichtet werden: Schutz erwachsener Insassen, Kinderschutz, unfallvorbeugende Sicherheitsmerkmale und Fußgängerschutz. Innerhalb der Kategorien werden Teilbewertungen vorgenommen, so der Front- und Seitenaufprall sowie der Aufprall gegen einen Pfosten, der zu den häufigsten Unfallereignissen gehört.

Die Tests sind hinsichtlich der Masse und Aufprallgeschwindigkeiten standardisiert, zudem werden die Fahrzeugkategorien Pkw, Van, Cabrio, Geländewagen und Pick-up unterschieden. Zu den Tests werden nur Fahrzeuge in Standardausstattung herangezogen, also ohne zusätzliche Sicherheitssysteme (Seitenairbags, Gurtstraffer), die nur gegen Aufpreis verfügbar sind. Die strengsten Maßstäbe werden zweifellos an den Fußgänger-Schutz angelegt, hier werden auch nur selten mehr als drei Sterne vergeben.

Allerdings beeinflusst dies ein Gesamtergebnis nur prozentual, sodass durchaus Fahrzeuge im Fußgängerschutz nur drei, in der Gesamtwertung dennoch vier oder fünf Sterne erhalten können. Die strenge Bewertung des Fußgängerschutzes hat bei den Herstellern Innovationen ausgelöst, so wurden seit 2010 Seriensysteme entwickelt, die zur aktiven Fußgängerwarnung beitragen (akustisch) oder Fußgänger-Airbags auslösen beziehungsweise die Motorhaube bei einem Aufprall öffnen, was den Deformationsraum vergrößert. Entwicklung des Euro NCAP.

Die Bewertungskriterien des Euro NCAP wurden seit seiner Gründung ständig an technische Entwicklungen ebenso wie an erhöhte Anforderungen bei der Verkehrssicherheit angepasst. Gleichzeitig reagierten die Hersteller mit bahnbrechenden Innovationen, die tatsächlich zu wesentlich mehr Sicherheit führten. Inzwischen erhalten über 97 Prozent aller getesteten Fahrzeuge vier oder fünf Sterne, während Ende der 1990er Jahre fünf Sterne an kein Fahrzeug verliehen wurden. Der Fußgängerschutz erhielt ein immer höheres Gewicht, zuletzt wurde seine Bedeutung im Jahr 2009 von 25 auf 60 Prozent erhöht. Die Veränderung der Euro NCAP Kriterien erschwert die Vergleichbarkeit der Tests von Fahrzeugen verschiedener Baujahre.

Wer es genau wissen möchte, sollte sich die Analyse der Einzelkriterien beim crash test anschauen. Allerdings kann global konstatiert werden, dass durch die Tests des Euro NCAP die Verkehrssicherheit grundsätzlich gestiegen ist, denn die Sterne des Tests sind für jede Neuwagenreihe ein entscheidendes Verkaufsargument. Dementsprechend passen die Hersteller die Sicherheit der Fahrzeuge permanent an. Die Testkriterien sind inzwischen so streng, dass ein Fahrzeug, das 2012 fünf Sterne erhält, als hochsicher gelten darf, sicherer in jedem Fall als ein Fünf-Sterne-Fahrzeug des Jahres 2010 oder früher. Fahrzeugkäufer müssen dennoch nicht verunsichert sein, sie können vielmehr darauf vertrauen, dass der Euro NCAP die Verkehrs-Sicherheit kontinuierlich vorantreibt.

KategorienAusstattung Tags: , ,